Schlagwort-Archive: Overnight Oats

Early Bird mit Egoproblemen

Es ist immer die gleiche Reaktion: „Du gehst wirklich morgens laufen? Bewundernswert!“ Dazu ein skeptisch fragender Blick, ob nicht doch irgendwas mit mir nicht stimmt. Ich kann euch beruhigen. Soweit ich weiß, ist kopfmäßig alles in Ordnung bei mir.

early_bird_wecker

Morgens laufen: Für mich der ideale Start in den Tag (© sofawissen.com)

Für mich ist ein Guten-Morgen-Training (meist 40-50 Minuten) einfach der ideale Start in den Tag. Zudem ist morgens an der Isar deutlich weniger los. Ich weiß nicht, wie es anderen geht. Aber manchmal stressen mich so viele Läufer und Fahrradfahrer auf einmal. Dabei sollte ich mich so langsam an den Gedanken gewohnen, dass ich beim Halbmarathon am 9. Oktober auch nicht alleine auf der Strecke bin. Aber wie sagte mein Kollege so schön: „Wenn dir die Zeit egal ist, dann bist du ganz schnell alleine“.

Natürlich heißt morgens joggen, auch früher aufstehen. Das fällt mir nicht immer leicht. Doch der Körper und der innere Schweinehund gewöhnen sich dran. Und mit der richtigen Vorbereitung ist die Belohnung danach ein leckeres Frühstück. In letzter Zeit habe ich Overnight Oats für mich entdeckt. Schmeckt, macht satt und ist abends super schnell vorbereitet. Mein Favorit: Banane mit veganem Kokosjoghurt und Pfirsich – yummy!

early_bird_overnightoats

Overnight Oats: Schmeckt, macht satt und ist super schnell gemacht (© sofawissen.com)

Aber ist Morgensport eigentlich gesund? Wäre ein Late-Night Workout nicht doch besser? Da scheiden sich die Geister. Im Internet finden sich zu beiden schlüssige Gründe und wüste Theorien – sowohl dafür als auch dagegen. Ich denke, es ist vor allem eine Typ-Sache. Schon während meines Studiums habe ich lieber am Morgen und tagsüber gelernt. Bis spät in die Nacht Formeln lernen, Programmcodes oder Bachelorarbeit schreiben, das war nichts für mich. Lieber bis 18 oder 19 Uhr konzentriert arbeiten und danach den Abend genießen. Ich habe eben gerne Feierabend. Das gilt heute im Job ebenso wie beim Training.